In der Arbeitsgruppe Mädchenarbeit besprechen Jugendkoordinatorinnen des Projekts die Aufgaben und Möglichkeiten der muslimischen Mädchenarbeit im Rhein-Main-Gebiet. Schwerpunkte sind unter anderem der Auf- und Ausbau von Mädchengruppen und regelmäßigen Veranstaltungen für interessierte muslimische Mädchen im Alter von 12 bis 20 Jahren. Die Mädchengruppen organisieren in Kooperation Veranstaltungen, an denen alle Gruppen teilnehmen. An der Veranstaltung unter dem Motto „ZEIT FÜR EIN DATE! Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Verboten?“ nahmen neben den Projektpartnern der Hamidiye-Moschee und der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim auch Mädchengruppen aus Alzenau, dem Imanzentrum in Darmstadt und der Tarek-Moschee im Gallus teil. Die Jugendkoordinatorinnen der Hamidiye Moschee und der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim veranstalteten im Fastenmonat Ramadan ein gemeinsames Fastenbrechen mit ihren Mädchengruppen. Es finden auch Besuche verschiedener Gemeinden statt.

Ansprechpartner

Betül Yimez

Betül Yimez ist Erziehungswissenschaftlerin. Sie ist im Projekt als Jugendkoordinatorin, Mentee und wissenschaftliche Hilfskraft tätig. Sie leitet und begleitet eine Mädchengruppe, eine Kindergruppe und einen Debattierclub in der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim. Darüber hinaus engagiert sie sich in weiteren Projekten der Kinder- und Jugendarbeit.

Fotos