Die 30-köpfige Mädchengruppe der Hamidiye Moschee besteht seit September 2015. Die wöchentlichen Treffen finden in einer gemütlichen Atmosphäre, bei gutem Wetter auch unter freiem Himmel statt. Hierbei sollen sich die 13- bis 18-jährigen Mädchen einfach wohlfühlen und ein entspanntes Gefühl in der Runde erleben.

Ziel der regelmäßigen Zusammenkunft ist es, den Jugendlichen eine Anlaufstelle bei privaten und allgemeinen Fragen und Problemen zu bieten. Die Treffen sind insbesondere von religiösen Themen geprägt, doch es werden oft auch politisch-kritische Fragen aufgeworfen und diskutiert. Wichtig ist es, dass sich die Mädchen ihre Themen und ihren Gesprächsstoff selbst aussuchen. So können sie über die verschiedensten Angelegenheiten sprechen und zum Beispiel auch Fragen zu ihrer schulischen Laufbahn stellen. Außerdem wählen sie monatlich intensiver zu besprechende Themen aus, zu denen auch mal Gäste von außerhalb eingeladen werden.

Die thematische Auseinandersetzung wird von regelmäßigen Ausflügen und Unternehmungen ergänzt, die die Mädchen selbst planen. Diese führen die Gruppe dann zum Bowlen, in die Eissporthalle oder auch mal ins Kino.

Regelmäßiges Treffen

Sonntag, 14 Uhr in der Hamidiye Moschee-Gemeinde

Ansprechpartner

Aysel Türk
Şeyma Türk

Fotos