Ali Yimez leitet zwei Jungengruppen der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim und betreut rund 40 Jungs im Alter von sechs bis 24 Jahren. Die Jungen treffen sich jeden Freitag, zuerst die Jüngeren und danach die Älteren. Die konkreten Themen bestimmen die Jungs selbst. Oft wird auf Input von Herrn Yimez oder im Anschluss an einen Film in der Gruppe diskutiert. Dabei geht es meist um Themen rund um Islam, Identität und Politik. Die Jungen brauchen beides: Antworten auf ihre Fragen und Selbstwirksamkeitserfahrungen.

Darüber hinaus gibt es Angebote zur Freizeitgestaltung und zum Lernen für die Schule. Zusammen wird Schulstoff wiederholt und für Klassenarbeiten oder Abschlussprüfungen geübt. Jugendlichen, die die Schule bereits abgeschlossen haben, wird Unterstützung bei der Suche nach einer Lehrstelle und beim Schreiben der Bewerbungen geboten.

Die Jugendarbeit ist jedoch nicht an feste Zeiten geboten, es gibt auch oft spontane Treffen. Außerdem ist Herr Yimez Ansprechpartner bei Problemen in der Schule oder Ausbildung, aber auch bei familiären Angelegenheiten. Die Eltern rufen ihn dann an, um bei Auseinandersetzungen mit den Jungen zu vermitteln.

Regelmäßiges Treffen

Freitags

Ansprechpartner

Ali Yimez

Ali Yimez ist im Projekt als Mentee und Jugendkoordinator tätig und leitet zwei Jungengruppen in der Türkischen Kulturgemeinde Fechenheim. Aktuell arbeitet er als Integrationsassistent an einem Gymnasium.

Fotos